Blog ← Zurück

Vor 3 Jahren von Kati Kommentieren

Kulinarische Selbstkastration

Früher: "Für mich die 103 bitte." Heute: "Ich nehm den Croque Madame, aber auf Vollkorn, und ohne das Eigelb, ja, nur das Eiweiß, dafür aber zweimal - ist der Käse laktosefrei? Sonst gern weglassen." 

Ein glutenfreies Gericht zu bestellen geht schnell - im Vergleich zu anderen neuartigen Sonderwünschen. Beim Salat oder der Suppe bestelle ich das Brot ab, asiatisch einfach ohne Sojasoße und Röstzwiebeln, Erdnüsse sind okay. Fertig. 

Meine Mitesser lassen sich neuerdings in zwei Gruppen unterteilen: 

Gruppe 1: Ich nehme das gleiche, aber für mich ganz NORMAL oder

Gruppe 2: Kein Weißbrot, lieber Vollkorn, kein rotes Fleisch, nur weißes, Milch laktosefrei - nur so - extra Eiweiß, kein Eigelb, Bohnen - ihh - ohne Knoblauch - man weiß ja nie - und dann irgendetwas extra, aber was gesundes, zum Beispiel Salat, ohne Dressing und ohne Gurken - die kommen ja in den Gin. 

Heute habe ich gelernt, dass man Kaffee auch mit grassfed Butter und MCT Öl (= bullet proof) trinken kann. WTF? Das ist ein Trend aus Kalifornien und die müssen's ja wissen: http://www.bulletproofexec.com/how-to-make-your-coffee-bulletproof-and-your-morning-too/

Ich gebe zu, ich stehe selbst gern im Mittelpunkt, allerdings NICHT aufgrund meiner Zöliakie, sondern meiner Persönlichkeit.

Wie gern würde ich gerade auf Empfängen, Hochzeiten, Familienfeiern oder wenn ich müde bin die '103' bestellen und dann nicht noch mal hektisch aufstehen, weil ich vergessen habe, mich nach Gemüsebrühe oder Soßenbinder zu erkundigen oder im Essen rumstochern, weil ich die Brotkrümel auch ohne Lupe erkennen kann.

Deswegen möchte ich alle Menschen, die keine Intoleranz, Allergie, Unverträglichkeit oder Zöliakie haben, bitten, uns in Ruhe zu lassen mit Euren Extrawünschen. Es macht Euch nicht interessanter, sondern anstrengend. Ihr irritiert Kellner und Köche, so dass diese zukünftig Menschen wie uns nicht mehr ernst nehmen. Bestellt, esst und seid glücklich! Guten Appetit! 

Foto: thedabblist, 2013
https://www.flickr.com/photos/64636759@N07/ 

Kommentar schreiben

Autor

Dieser Artikel wurde von Kati geschrieben

Weitersagen!

Nächster Artikel

Wenn alle Hochzeiten so wären…

…müssten wir uns keine Sorgen mehr machen und wüssten schon im Vorhinein, dass wir unbeschwert feiern können.

Weiterlesen

Vorheriger Artikel

Glutenfrei in Malawi?!

Ich habe von Anfang 2014 das Abenteuer gewagt, für 3 Monate nach Malawi zu gehen und der Diagnose Zöliakie mal wieder zu zeigen, dass sie mich nicht daran hindern kann, meiner Abenteuerlust nachzugehen.

Weiterlesen